Startseite
  Archiv
  Meine Lehrer
  BATISTA
  REY MYSTERIO
  THE UNDERTAKER
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   GOOGLE
   AMEISEN
   MYBLOG
   BGBRG LEIBNITZ
   WWE 02
   EBAY
   SMS
   WWE
   ENA
   PLODA
   ANJA
   ATZE
   KONRAD
   GEORG
   VERA
   MACEK 01

http://myblog.de/macek

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 THE UNDERTAKER

 

Name: The Undertaker

Bürgerlicher Name: Mark Callaway

 

Wohnort: Houston, Texas

 

Größe: 2,20 m

 

Gewicht: 148 Kg

 

Geburtstag: 24.03.1962

 

Bei WWE seit: 1990

Finishing Move: Tombstone, Chokeslam

 

Gimmicknamen: The Undertaker, Lord Of Darkness, Dead Man, American Bad Ass

WWE Erfolge:

1x WWE Undisputed Champion

3x WWE Champion

7x World Tag Team Champion

1x Hardcore Champion

Weitere Erfolge:

1x USWA Unified Champion

1x USWA Texas Heavyweight Champion

1x WCW Tag Team Champion (in der WWE)

Größte Fehden:

gegen Hulk Hogan

gegen Ultimate Warrior

gegen Kamala

gegen Giant Gonzales

gegen Yokozuna

gegen Mankind

gegen Vader

gegen Shawn Michaels

gegen Kane

gegen Stone Cold Steve Austin

gegen Vince McMahon

gegen Kurt Angle

gegen Triple H

gegen DDP

gegen Ric Flair

gegen Brock Lesnar

gegen Big Show

gegen JBL

gegen Heidenreich

gegen Randy Orton

 

Größte Klassiker:

vs. Yokozuna (Sarg Match Royal Rumble 1994)

vs. Mankind (SummerSlam 96 & Buried Alive)

vs. Bret Hart (SummerSlam 97)

vs. Shawn Michaels (Hell In A Cell, Badd Blood IYH)

vs. Mankind (Hell In A Cell, King Of The Ring 98)

vs. Steve Austin (SummerSlam 1998)

vs. Triple H (WrestleMania X-Seven)

vs. Ric Flair (WrestleMania X8)

vs. Brock Lesnar (Hell In A Cell, No Mercy 2002)

vs. Randy Orton (WrestleMania 21)

vs. Kurt Angle (No Way Out 2006)

Lieblingsspruch:

"Rest In Peace"

Status: Main Eventer

Roster: SmackDown!

Sonstiges:

- verheiratet, 1 Kind

- trainiert von Don Jardine

- erfolgreichste Wrestling Gimmick aller Zeiten

Mark Callaway's Wrestling-Karriere begann 1989 in der USWA, wo er sich auch sein erstes Gold sicherte.

Ende des Jahres 89 verschlug es ihn ganz kurz in die WCW, wo er aber mitte des Jahres 1990 wieder weg ging. Dort war er unter dem Namen Mean Mark Callous zu sehen.

Er unterschrieb einen Vertrag bei der WWE und erhielt das Undertaker Gimmick, bis heute sicherlich der größte Gimmick-Erfolg in der Wrestling-Geschichte. Ebenfalls spielte er eine kleine Rolle in Hulk Hogan's Film "Der Ritter aus dem All".

Bei der Survivor Series 1990 debutierte der Undertaker, dem Brother Love an die Seite gestellt wurde. Er hinterließ sofort einen großen Eindruck.

1991 war sein Weg an die Spitze unaufhaltsam. Bei Houseshows folgte eine Fehde mit dem Ultimate Warrior, wobei die WWE in ihren Geschichtsbüchern einige Sieger via DQ des Warriors nicht listete, viel mehr den Undertaker als unbesiegt präsentierte. Im Sommer schloß er sich dann auch mit Jake "The Snake" Roberts zusammen und attackierten Macho Man Randy Savage auf dessen Hochzeitsfeier, nach dem SummerSlam 91. Inzwischen hatte der Dead Man auch nicht mehr Brother Love sondern Paul Bearer als Manager.

Bei der Survivor Series 1991 konnte er sich dann den WWE Champion Titel von Hulk Hogan holen. Dafür war die Hilfe von Ric Flair von nöten. Ein paar Tage später kam es zum Rückmatch beim Tuesday In Texas, wo sich Hulk Hogan den Titel wiederholte. Aufgrund des umstrittenen Ende's, wurde der Titel für vakant erklärt.

Jake Roberts turnte im Frühjahr gegen den Undertaker, was zu einem Match bei WrestleMania VIII führte, wo sich der Undertaker seinen 2. WrestleMania Sieg sicherte. Inzwischen turnte er auch zum Face.

Im Sommer begann eine Fehde mit Kamala, die bei der Survivor Series 92 endete. Im Frühjahr 1993 hatte es der Taker mit Giant Gonzales zu tun, der für das Ausscheiden des Taker's im Royal Rumble Match sorgte. Bei WrestleMania IX besiegte er Gonzales durch DQ und dann beim SummerSlam 93 folgte nach einem weiteren Sieg, das Aus dieser Fehde.

1994 forderte er Yokozuna beim Royal Rumble in einem Sarg Match um den WWE Titel heraus. Ca. 10 Wrestler sorgten für eine Niederlage. Der Taker pausierte erst einmal und versprach "von toten wieder aufzustehen".

Ted DiBiase präsentierte uns ab Mai 1994 den Undertaker als Rückkehrer. Jedoch war dies nicht der Richtige Taker, sondern ein Double. Dieses spielte Brian Lee, den wir später auch als Chainz bei WWE sahen. Im übrigen ist dies der Cousin vom Undertaker. Paul Bearer brachte beim SummerSlam 94 den wahren Undertaker zurück, der den Fake Taker besiegen konnte.

Die Fehde mit Yokozuna wurde erneut ins Rollen gebracht und in einem weiteren Sarg Match bei der Survivor Series 94, besiegte der Undertaker dann Yoko und diese Fehde endete somit.

1995 nahm es der Undertaker mit der "Million $ Corporation" von Ted DiBiase auf und fehdete mit King Kong Bundy, I.R.S. und Kama.

Als ihm Diesel beim Royal Rumble 1996 den WWE Titel in einem Match gegen Bret Hart kostete, entstand eine Auseinandersetzung, die zu einem Match bei WrestleMania XII führte. Dort setzte der Taker seine WrestleMania-Siegessserie fort und besiegte Diesel.

In Mankind fand er eine neue Herausforderung. Mick Foley konnte sogar einige Siege verbuchen, wie z.B. beim King Of The Ring und im ersten "Heizungskeller" Match beim SummerSlam 96. Dort turnte auch Paul Bearer gegen den Undertaker und zu Mankind. Der Undertaker gewann zwar ein "Buried Alive" Match beim In Your House im Oktober, doch die Fehde endete erst wirklich durch einen weiteren Sieg bei der Survivor Series.

1997 nahm er es zunächst mit Vader auf, der ebenfalls von Paul Bearer begleitet wurde, bevor er Sycho Sid bei WrestleMania 13 um den WWE Champion Titel herausforderte. Er konnte sich dort zum zweiten Mal den Titel holen. Die Regentschaft endete in einem Match mit Bret "Hitman" Hart beim SummerSlam 97, als der Ringrichter Shawn Michaels versehntlich den Undertaker mit einem Stuhl erwischte.

Die beiden führten eine Fehde miteinander, die sogar zu einem Hell In A Cell Match führe, dem ersten in der Geschichte! In diesem tollen Klassiker besiegte HBK den Undertaker. Dazu war aber auch das Eingreifen von Kane von nöten, den Paul Bearer in den Monaten zuvor immer ankündigte. Kane spielte den verstorben geglaubten Bruder des Undertakers. Eine lange Fehde folgte, welche bei WrestleMania XIV in einem Match ihren Höhepunkt fand. Der Undertaker besiegte Kane und auch im Monat darauf konnte er Kane bezwingen. Dies im ersten "Inferno" Match.

Beim King Of The Ring 98 folgte der nächste Klassiker. Der Undertaker bezwang Mankind im Hell In A Cell. Dieses Match wurde aufgrund der Stürze von Mick Foley legendär.

Ein Heel-Turn kristallisierte sich über die Wochen heraus, was auch eintraf. Der Undertaker gewann zwar mit Steve Austin bei Fully Loaded IYH die Tag Team Titel, aber beide verloren diese auch wieder an Kane und Mankind. Beim SummerSlam 98 unterlag der Taker aber Austin und gewann nicht den Champion Titel. Jedoch zeigten sich Kane und der Taker nun als Bündnis.

Dieses endete aber auch wieder schnell, als beide jagt auf den Titel machten.

Der Undertaker erholte sich erst einmal von einem Knöchelbruch, den er seit vielen Monaten mit sich rum schleppte. Als Anführer der Ministry Of Darkness sorgte er 1999 für Aufsehen. Er erstellte seine eigene Gruppierung, die es auf Vince McMahon und die gesamte WWE abgesehen hatte. So entführte der Dead Man u.a. Stephanie und verbündete sich mit Shane McMahon, der die Corporation anführte. Als es so aussah, als würde Vince McMahon aufgeben müssen, bat er Steve Austin um Hilfe. Dieser wurde bei Over The Edge 99 um den Titel gegen den Undertaker durch einen schnellen Count von Shane McMahon betrogen. Kurz darauf hin entpuppte sich das Vince die ganze Zeit mit Shane und dem Undertaker unter einer Decke steckte.

Die Corporate-Ministry zerfiel, und auch der Run als Champion vom Undertaker endete ende Juni in einem Match gegen Stone Cold bei RAW.

Zusammen mit Big Show forderte er Kane & X-Pac beim SummerSlam 99 um die Tag Team Titel heraus, und siegten. Die Titel wechselten dann einige Male in Matches gegen die Rock'n'Sock Connection. Wieder musste der Undertaker pausieren, da er sich verletzte und verschwand im September kurz vor Unforgiven.

Bei Judgment Day 2000 kehrte er zurück, dies im neuen Biker Gimmick und als American Bad Ass. Es folgte eine Fehde mit den McMahon's und Triple H sowie dann auch erneut gegen Kane. Ebenfalls forderte er Kurt Angle bei der Survivor Series 2000 heraus, konnte den Titel jedoch nicht erringen.

Anfang des Jahres 2001 verbündete er sich wieder einmal mit Kane und konnte sich später auch die Tag Team Titel holen.

Zuvor besiegte er Triple H bei WrestleMania X-Seven. In einem "All Titles On The Line" Match, verloren Kane und der Undertaker ihre Titel bei Backlash an den WWE Champion Steve Austin und den Intercontinental Champion Triple H.

Im Sommer folgte eine persönliche Fehde mit DDP, in der auch die Frau des Sensenmannes involviert war. Sara sah man in den Monaten darauf vor den Kameras. Kane und der Undertaker besiegten dann DDP & Kanyon beim SummerSlam in einem Käfig Match, wo die WWE Tag Team Champions auf die WCW Tag Team Champions trafen.

Ende des Jahres turnte der Taker zum Heel und besiegte RVD um den Hardcore Champion Titel. Nach dem ihn Maven aus dem Royal Rumble Match 2002 warf, verprügelte er diesen nach Strich und Fahden. Kurze Zeit später nahm Maven dem Dead Man sogar den Titel ab.

Der Undertaker legte sich mit Ric Flair an und es kam zu einem Match bei WrestleMania X8, welches sicherlich eines der besten Matches von beiden war. Dort siegte der Taker.

Durch einen Sieg über Steve Austin bei Backlash sicherte er sich einen Titleshot bei Judgment Day 2002 gegen Hulk Hogan. Er konnte Hogan den Undisputed Titel abnehmen, verlor diesen aber im Juli wieder. Dies an The Rock bei Vengeance 2002.

Im Herbst folgte eine Fehde mit WWE Champion Brock Lesnar. Beide trafen dabei auch in einem Hell In A Cell Match bei No Mercy 2002 aufeinander, wo Lesnar jedoch siegte. Dennoch eines der brutalsten WWE Matches aller Zeiten.

Bei WrestleMania XIX setzte er seine Siegesserie fort und bezwang Big Show & A-Train in einem Handicap Match. Eigentlich sollte Nathan Jones sein Partner sein.

Mit Vince McMahon folgte wieder einmal eine Fehde, der ihm den Titel bei No Mercy 2003 gegen Brock Lesnar kostete. In einem Buried Alive Match trafen Vince und der Taker bei der Survivor Series 2003 aufeinander. Kane verhinderte einen Sieg des Takers und begrub diesen.

In den Wochen und Monaten darauf, kündigte der Undertaker durch Video-Segmente immer wieder seine Rückkehr an. Bei WrestleMania XX kehrte er als "alter" Deadman zurück, wobei er eher ein Mix aus "neu" und "alt" war. Kane war sein nächstes WrestleMania Opfer und der Taker besiegte diesen.

Paul Heyman legte sich mit dem Taker an und dies führte zu einem Match mit den Dudley Boyz beim Great American Bash. Der entführte Paul Bearer wurde dort einbetoniert.

Im Sommer folgte eine lange Fehde mit dem WWE Champion JBL. Diese endete bei No Mercy in einem Last-Ride Match, wo Heidenreich JBL zum Sieg verhalf und somit die Geburt einer neuen Fehde geboren war. Der Undertaker besiegte Heidenreich bei der Survivor Series, doch das Ende kam erst durch seinen Sieg in einem Sarg Match beim Royal Rumble 2005.

Randy Orton forderte im März den Undertaker zu einem Match bei WrestleMania 21 heraus. Dieses wurde dann auch etwas intensiver aufgebaut. Allerdings konnte sich Orton auch nicht gegen den Taker durchsetzen und unterlag gegen den bei WrestleMania unbesiegten Undertaker.

Im Juli begann eine Storyline mit Muhammad Hassan, der aber aufgrund der Medien-Ereignisse um sein Gimmick aus den Shows genommen wurde. Beim Great American Bash 2005 besiegte der Taker Hassan in einem #1 Contender's Match. Anschließend beendete er das Gimmick durch einen Last-Ride von der Bühne aus auf den Hallenboden.

Bei der anschließenden SmackDown! Ausgabe verhindert Randy Orton einen Sieg des Undertaker's über JBL, wo der Posten des #1 Herausforderers auf dem Spiel stand. Dadurch verlor er seinen Titleshot. Eine Woche später forderte Orton den Dead Man zu einem Rückmatch beim SummerSlam heraus, welches der Undertaker natürlich annahm. Dieses sollte beim SummerSlam stattfinden. Mit Hilfe seines Vater's Cowboy Bob Orton konnte Randy den Undertaker dann besiegten.

Die Fehde ging weiter und führte zu einem Handicap Sarg Match der Ortons gegen den Undertaker bei No Mercy. Dieses konnten Randy und Bob Orton für sich entscheiden. Anschließend setzte Randy den Sarg inklusive Undertaker in Flammen und wollte somit sein Versprechen halten, die Karriere des Sensenmanns zu beenden.

Die Rückkehr des Undertakers sollte aber schon am 27.11.2005 bei der Survivor Series stattfinden. Dies wäre dann laut Trailer "der Anfang vom Ende" ... Dies traf ein und der Dead Man setzte ein Zeichen, dass er sich an Randy Orton rächen wollte. Die Fehde mit Randy endete dann am 18.12.2005 in einem Hell-In-A-Cell Match bei Armageddon, wo der Undertaker siegreich war.

Nach dem er einige Wochen von der Bildfläche verschwand, kehrte der Undertaker beim Royal Rumble zurück und setzte dem World Heavyweight Champion Kurt Angle ein Zeichen. Die Herausforderung stand und bei No Way Out 2006 sollten beide um den Titel aufeinander treffen. In diesem sehr guten Match setzte sich allerdings Kurt Angle durch und konnte seinen World Heavyweight Titel behalten.

Im Rückmatch mischte sich zum Schluss Mark Henry ein und verhinderte einen eigentlich sicheren Titelgewinn des Undertakers. Das Ganze führte dann zu einem Sarg Match zwischen Henry und dem Taker bei WrestleMania 22. Hier setzte sich der Sensenmann durch.

Nur wenige Tage sollte in dem Riesen Great Khali eine neue Herausforderung auf ihn warten. Khali konnte den Undertaker bei Judgment Day 2006 besiegen. Der Taker kehrte erst einige Wochen später wieder zurück und forderte Khali zum Great American Bash heraus, wobei Khali die Klausel eines "Punjabi Prison" Matches hinzufügte, was sich als Bambus-Käfig-Stachel-Konstruktion herausstellte. Jedoch wurde Big Show kurzerhand aufgrund der Gesundheit Khali's an jenen Abend zum Gegner des Undertakers ernannt. Der Dead Man setzte sich durch und forderte kurz nach dem Bash den Great Khali zu einem endgültigen Match für den SummerSlam 2006 heraus, einem Last-Man-Standing Match.

 Ich hoffe die Seite war bzw. ist für euch interesant!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung