Startseite
  Archiv
  Meine Lehrer
  BATISTA
  REY MYSTERIO
  THE UNDERTAKER
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   GOOGLE
   AMEISEN
   MYBLOG
   BGBRG LEIBNITZ
   WWE 02
   EBAY
   SMS
   WWE
   ENA
   PLODA
   ANJA
   ATZE
   KONRAD
   GEORG
   VERA
   MACEK 01

http://myblog.de/macek

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 BATISTA

Name: Batista

Bürgerlicher Name: David Bautista

Wohnort: Washington, D.C.

Größe: 1,93 m

Gewicht: 124 Kg

Geburtstag: 18.01.1969

Bei WWE seit: 2002

Finishing Move: Batista-Bomb

Gimmicknamen: Batista, The Animal, Deacon Batista

WWE Erfolge:

Royal Rumble 2005 Sieger

1x World Heavyweight Champion

1x WWE Tag Team Champion

2x World Tag Team Champion

Weitere Erfolge:1x OVW Heavyweight Champion

Größte Fehden:
gegen Kane
gegen Shawn Michaels

gegen Chris Jericho

gegen Triple H

gegen JBL

gegen Mark Henry

gegen Mr. Ken Kennedy

Größte Klassiker:

Elimination Chamber, New Year’s Revolution 2005

Royal Rumble 2005 Match

vs. Triple H (Vengeance 2005)

Lieblingsspruch: "You're talking to me?"

Status: Main Eventer

Roster: SmackDown!

Sonstiges:

- guter Athlet

- verheiratet (3 Töchter)

- trainiert von Afa

Batista debutierte im Mai 2002 bei World Wrestling Entertainment, als Deacon Batista. Am Anfang stand er an der Seite von D-Von Dudley, der zu dieser Zeit als Reverend D-Von bekannt war.

Nach einigen Monaten kam es zum bruch zwischen ihm und D-Von und Batista wechselte dann im November 2002 ins RAW-Roster, wo er sich direkt mit Kane anlegte und diesen dann auch bei Armageddon 2002 besiegen konnte.

Einen seiner Höhepunkte hatte er im Royal Rumble Match 2003, als er unter die letzten vier kam und schon einmal bewies das mit ihm zu rechnen sein würde.

Kurz darauf schloss er sich mit Triple H, Ric Flair und Randy Orton zusammen und bildete die Evolution. Bevor er so richtig gepusht werden konnte, verletzte er sich und fiel für mehrere Monate aus.

Im Oktober 2003 feierte Batista dann bei RAW sein Comeback, als er Goldberg ausknockte und das 100.000 $ Kopfgeld von Triple H einkassierte.

Batista legte sich auch mit Steve Austin an und sorgte, indem er Shawn Michaels mit der Sit Out Powerbomb zur Niederlage bei der Survivor Series zwang, zum vorläufigen ende der texanischen Klapperschlange. Dies führte zu einer Fehde und einem Match mit Shawn Michaels bei Armageddon 2003, wo er nach der Sweet Chin Music verlor.

Am gleichen Abend noch nahmen er und Ric Flair am Tag Team Turmoil teil, wo sie den Dudley Boyz die World Tag Team Titel abnahmen. Allerdings verloren sie die Gürtel am 16.02.2004 an RVD & Booker T, die sie dann jedoch am 22.03.2004 in einem Rückmatch besiegen und zum zweiten Mal Champs wurden. Wenige Wochen später verloren sie die Titel an Chris Benoit & Edge.

Bei WrestleMania XX am 14.03.2004 siegte Batista an der Seite von Ric Flair & Randy Orton in einem Handicap-Match gegen The Rock & Mick Foley.

Im Sommer fehdete Dave Batista mehrfach um den Intercontinental Champion Titel, jedoch ohne erfolg.

In den Wintermonaten zeigte sich Batista von einer neuen Seite und liess immer mehr durchsickern das er Geschmack an den World Heavyweight Titel seines Evolution-Anführers Triple H zeigte. Dies immer wieder mit mehreren Andeutungen.

Bei New Year’s Revolution 2005 erhielt er seine Chance, schied nach einem RKO von Randy Orton allerdings aus, während Triple H einfach zu sah, was die Situation zu spitzte.

So war es auch weniger verwunderlich das Batista am 30.01.2005 im Royal Rumble Match teilnahm und diesen mit der #28 auch für sich entscheiden konnte.

Triple H versuchte Batista mit diversen Mitteln dazu zu bewegen zu SmackDown! zu wechseln und JBL bei WrestleMania 21 um den WWE Champion Titel herauszufordern, jedoch entschied sich Batista anders und bekam Wind von Hunter’s miesen Spielchen, indem es nur um dessen Ego ging.

Der inzwischen beim Publikum mehr als nur beliebte Batista unterschrieb dann am 16.02.2005 einen Vertrag um ein Recht auf den World Heavyweight Champion Titel bei WrestleMania 21 gegen Triple H und beförderte diesen auch mit seiner Batista-Bomb durch einen Tisch. Das Animal ging seither seinen eigenen Weg ohne Evolution.

Bei WrestleMania 21, am 03.04.2005 traf Batista auf Triple H um den World Heavyweight Champion Titel und forderte diesen um den World Title heraus. Dies war das Match seines Lebens und konnte sich schließlich den Titel holen. In einem Rematch bezwang er Triple H dann auch bei Backlash 2005.

Die Auseinandersetzung der Beiden sollte sich noch weiter zu spitzen und ende des Monats Juni in einem Hell-In-A-Cell ihren Höhepunkt finden. Auch ein drittes Mal konnte Batista seinen Rivalen bezwingen und seinen Titel verteidigen.

Als letzter Draft Pick in der Lottery, wechselte The Animal zu SmackDown!. Dort geriet er direkt an den selbst ernannten "Wrestling-Gott" John Bradshaw Layfield, was zu einem World Heavyweight Champion Titelmatch beim Great American Bash führte. Dort konnte Batista seinen Titel behalten, auch wenn er disqualifiziert wurde.

In einem #1 Contender's Match setzte sich JBL dann gegen den Undertaker jedoch durch und so sollte es beim SummerSlam 2005 zum Rückmatch um den Titel zwischen ihm und Batista kommen. Dies würde ein No Holds Barred Match sein. Hier konnte sich Batista durchsetzen und somit seinen Titel gegen JBL verteidigen. Dies gelang ihm dann auch noch einmal ein paar Wochen später in einem "Bullrope Match", bei der Premiere von "Friday Night SmackDown!".

Eine neue Herausforderung sollte auf "The Animal" warten. Als neuer #1 Herausforderer wurde niemand anderes als Eddie Guerrero ernannt. Bei No Mercy würden sich beide um den World Heavyweight Champion Titel gegenüberstehen. Dort konnte sich Batista durchsetzen nach einem Spinebuster seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Es sollte ein erneutes Aufeinandertreffen mit Eddie geben, jedoch verstarb Eddie Guerrero an Herzversagen und somit mussten die Pläne geändert werden.

Eine Fehde zwischen RAW und SmackDown! wurde dann immer persönlicher und führte zu einem klassischen Ausscheidungsmatch bei der Survivor Series, zwischen RAW und SmackDown!. Shawn Michaels führte das RAW Team an, dem auch noch Carlito, Chris Masters und die World Tag Team Champions Big Show und Kane angehörten. Auf der anderen Seite stand Team Captain Batista zusammen mit JBL, Randy Orton, Lashley und Rey Mysterio. Bei diesem Match wurde der verletzte Batista von Big Show eliminiert. Das Match konnte übrigens Randy Orton für sein SmackDown! Team entscheiden, indem er zum Schluss Shawn Michaels pinnen konnte.

Bei Armageddon würde es erneut zu einem RAW vs. SmackDown! Match kommen. Kane und Big Show würden auf Batista und Rey Mysterio treffen. In der letzten SmackDown! Show vor Armageddon sicherten sich Rey und Batista die WWE Tag Team Titel in einem Match gegen MNM und somit würden sich die jeweiligen Tag Team Champions der Roster beim PPV wiedersehen. Die RAW Stars setzten sich hier gegen die SmackDown! Tag Team Champs durch.

Batista und Rey mussten ihre Titel dann auch kurz darauf wieder an MNM abgeben, nach dem Mark Henry zurück kehrte und ihnen das Gold kostete. Der amtierende World Heavyweight Champion begann eine Fehde mit dem "stärksten Mann der Welt" Mark Henry.

Jedoch zog sich Batista nur Tage später eine starke Trizepsverletzung zu und musste pausieren. Sein Titel wurde am 10.01.2006 für vakant erklärt und in einer Battle Royal auserkämpft, in welcher Kurt Angle siegreich war. Batista war gezwungen eine Operation über sich ergehen zu lassen.

Bei No Way Out 2006 tauchte Batista erstmals wieder auf und versprach zurück zu kehren und wieder auf Titeljagd zu gehen.

Am 07.07.2006 war es dann soweit, Batista kehrte bei Friday Night SmackDown! zurück. Anstatt eine große Rede zu halten rief er direkt Mark Henry heraus und beide tauschten Punches untereinander aus, ehe Batista Henry in die Ringtreppen schickte und ihm eine Lektion erteilte. Eine Woche später kam es dann zur Vertragsunterzeichnung für das Aufeinandertreffen der beiden in einem Match beim Great American Bash PPV, zu welchem es letztendlich doch nicht kommen sollte. Eine knappe Woche vor dem Great American Bash verletzte Mark Henry sich dann beim Saturday Nights Main Event, somit platzte das Match zwischen ihm und Batista.

Ersatz für Mark Henry musste her und Batista sprach eine offene Herausforderung für den GAB PPV aus. Diese nahm der selbst erst zurückgekehrte Mr. Ken Kennedy an, um dann allerdings beim Event feststellen zu müssen, dass er keine Chance gegen Batista hat. Kennedy gewann dieses Match dann allerdings durch DQ, da Batista einen Chokehold nicht löste. Auch bei der dann folgenden SmackDown! Ausgabe setzte sich Ken Kennedy erneut gegen "The Animal" durch, dies via Count Out. Nur eine Woche später trafen beide wieder aufeinander und dieses mal beendete Batista das Match nach der Batista Bomb, somit konnte ihm der erste Sieg gegen Ken Kennedy gelingen.

Der SmackDown! General Manager Theodore Long sagte gegenüber WWE.com am 08. August 2006, dass der amtierende World Heavyweight Champion King Booker seinen Titel beim Summerslam 2006 aufs Spiel setzen wird, dies gegen niemand geringeren als "The Animal" Batista.

 Ich hoffe, dass euch die Seite gefallen hat!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung